Brush-up Villach 2019

Veranstaltung

Brush up, Villach

Datum

14. bis 16. Juni 2019

Seminarleitung

Downloads

Seminarbericht

Bildergalerie

Bericht vom Brush-up in Villach – Juni 2019

Freitag 14. Juni

Vom Hotel „Die Zeit“ fahren wir in Richtung Villach um als erstes die neu erbaute Landesberufschule für Tourismus zu besuchen. Wir starten mit unserer Sitzung, Obmann Richard Reinalter eröffnet das Seminar mit einem Vortrag über die digitale Weinkarte WINE-PAD. Im Anschluss erhalten wir eine sehr interessante Führung durch die neue Schule. Es gibt eine kleine Verkostung mit vielen Informationen über Kärntner Weine und Weinbau.

Nachmittags steht der Besuch einer sehr kleinen Brauerei in Wimitz auf dem Programm. Wimitzer Bräu präsentiert sich als vorbildliche Kärnter Craft-beer Brauerei.

Abends besuchen wir das Weingut Karnburg. Hier erhalten wir eine ausgezeichnete Jause.

Samstag 15. Juni

Wir besuchen das Weingut Taggenbrunn. Die umfangreiche Führung durch das Weingut und das ganze Gelände wird mit einer Verkostung im Pressraum aufgelockert.
Anschließend fahren wir nach St. Georgen wo wir die Weingärten des Weinguts Georgium besuchen. Marcus Gruze erklärt uns sehr anschaulich das Zusammenspiel von Winzer, Natur und Klima. Markus Rath bereitet uns ein köstliches Mittagessen mit den Weinen des Hauses zu.

Klagenfurt mit der Destillierie Pfau ist unser nächstes Ziel. Die Führung und Verkostung durch Hausherr Valentin Latschen erfolgt mit viel Charme und Genuss.

Wir fahren weiter nach Tainach um hier ein sehr neues und modernes Weingut zu besichtigen. Domäne Lilienberg ist unser Ziel. Wir werden von Hausherrin Mirjman Orasch durch die neu errichtete Anlage geführt. Teile des Besucherzentrums sind noch im Bau, auch hier können wir durchgehen. Im Anschluss gibt es einen Wein zur Verkostung.

Die Weiterfahrt führt uns zum Fisch-Restaurant Sicher. Hier gibt es erst eine Führung durch die Fischzucht um im Anschluss festlich im Garten zu dinieren.

Sonntag 16. Juni

Zum Ausklang dieses Kärnten-Seminars fahren wir zur Krappfelder Eismanufaktur. Der abgelegene Biomilchbauernhof stellt selber Speiseeis her.